Home Aktuelles Airbnb präsentiert “Wall and Chain” – sponsored post

Airbnb präsentiert “Wall and Chain” – sponsored post

0 2493

Airbnb ist mit Sicherheit vielen Reisebegeisterten ein Begriff. Vor kurzem hat Airbnb eine wirklich schöne Geschichte veröffentlicht, wie Airbnb Menschen zusammenbringt. Wer Airbnb noch nicht kennt hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung.

Über Airbnb

Airbnb, mit Sitz in San Francisco,Kalifornien, wurde im August 2008 gegründet und ist ein bewährter gemeinschaftlicher Marktplatz, auf dem Menschen Unterkünfte auf der ganzen Welt inserieren, entdecken oder auch buchen können. Egal ob Wohnung oder Villa, Airbnb bietet nahezu für jede Preiskategorie eine passende Unterkunft in über 190 Ländern.

Doch kommen wir nun wieder zur Geschichte…

Cathrines Vater war auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges Grenzwächter für die westdeutsche Polizei. Da er vor der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland nach Dänemark gezogen war, hatte er Berlin zuvor immer nur
geteilt gesehen. Das alles änderte sich, als Cathrine beschloss, Jörg zurück nach Berlin zu bringen, damit er erleben konnte, was für eine lebendige Stadt Berlin seit dem Fall der Mauer geworden war. Als sie in ihrer Airbnb-Wohnung in Prenzlauer Berg im Osten von Berlin ankamen, trafen sie Kai, der ihnen die Schlüssel zu ihrer Unterkunft gab. Als die beiden Männer ins Gespräch kamen und sich über ihre Lebensgeschichten austauschten, stellten sie schnell fest, dass sie beide sehr ähnliche Erfahrungen gemacht hatten. Sowohl Kai als auch Jörg waren Grenzwächter an der Berliner Mauer gewesen. Der einzige Unterschied? Kai war Grenzwächter auf ostdeutscher, Jörg auf westdeutscher Seite.
Diese zufällige Begegnung, herbeigeführt durch Airbnb, hat für Jörg viel verändert – seine Sicht auf Berlin und auf die ganze Welt um ihn herum. Und er konnte sich endlich von dem Schatten der Mauer, der ihn immer verfolgt hatte, lösen.

Die Geschichte von Airbnb-Gast Cathrine hat Airbnb so bewegt, dass daraus sogar ein Animationsfilm entstanden ist. Schaut selbst…

Mehr über Airbnb:

 

„Dieser Artikel wurde gesponsert von Airbnb“

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar