Home Sonstiges Freiheit erleben – Kurzurlaub mit Reisemobil

Freiheit erleben – Kurzurlaub mit Reisemobil

0 2914

Der Kurzurlaub ist für viele Personen eine optimale Möglichkeit sich kurz zu erholen und sich eine kleine Auszeit gönnen sowie Freiheit zu genießen. Die wohl beliebteste Art, die freie Zeit alleine, in der Familie oder mit dem Partner zu verbringen, ist laut Umfragen und vermerkten Buchungen immer noch der typische Strand Urlaub. Doch das klassische Sommer, Sonne und Strand Feeling ist vielen Personen einfach nicht genug. So entscheiden sich manch hart gesottene zu so genannten Aktivurlauben, wie etwa dem Wandern, Kanu- oder etwa Radtouren, die die Reisenden hunderte Kilometer in die weite Welt führen.

Eine ebenso abwechslungsreiche, dennoch etwas erholsamere Weise, den Kurzurlaub zu verbringen, ist die Fahrt in einem Reisemobil. Falls Sie auch schon einmal an eine Fahrt in solch einem Mobil gedacht haben oder Sie absolut keine Ahnung haben, was der Urlaub in solch einem Gefährt bedeutet, könnte der folgende Text eine kleine Entscheidungshilfe für die nächste Urlaubsgestaltung bieten.

Anstatt das Buchen eines Hotelzimmers kann genauso gut ein Wohnwagen oder eben ein Wohnmobil bei einen der hiesigen Händler gemietet werden. Dies geschieht in der Regel mit einer kleinen Anzahlung, so zusagen als Kaution. Der Führerschein kann schließlich nicht hinterlassen werden, da er während Kontrollen benötigt werden könnte. Dennoch muss er dem Händler vorgelegt werden.

Ist das Reisemobil erst einmal gemietet, kann die Reise auch schon beginnen. Der größte Pluspunkt bei der Fahrt in solch einem Mobil ist die Entscheidungsfreiheit. So kann in jede Himmelsrichtung gefahren und jeder Ort, jede Stadt, ja sogar jedes Land als Ziel gesetzt werden.

Für weiter entfernte Ziele eignen sich vor allem Fahrten mit gleich mehreren Personen. So können sich während der Fahrt die Reisenden untereinander mit dem Steuern des Wohnmobils abwechseln.

Die Fahrt an sich kann natürlich auf viele Arten zum Urlaub hinzufügen. So können auf der Route berühmte Orte oder Städte angesteuert und besichtigt werden.

Wird eine Fahrt mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen aus Deutschland angetreten, eignen sich vor allem Urlaubsfahrten in den Süden. Beliebte Ziele sind zum Beispiel Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland. Schon auf dem Weg dorthin gelangt die Reisetruppe des Öfteren an kleine Strände, wodurch ein geplanter Strandurlaub beispielsweise schon während der Fahrt durch einen kleinen Stopp am Strand beginnen kann.

Als kleinen Nachteil der Reise könnte man die fehlende Bedienung in Sachen Verpflegung und Zimmerreinigung ansehen. Die Reisenden sind schließlich ganz auf sich gestellt. Auch die alltäglichen Pflichten wie etwa das Kochen oder Putzen kommen somit auf die Teilnehmer einer Wohnwagenreise zu. Nicht zu vergessen sind die, vor allem während der Ferienzeit, hohen Spritpreise. Da kann die Fahrt an sich mit dem Benutzen eines Fliegers schon gleich kommen…

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar